Schlangenfossilien mit Gliedmaßen gefunden

Wenn es nicht Roger Liebi gewesen wäre, der in einem Vortrag über Beinansätze von Schlangen sprach, dann hätte ich das für einen schlechten Scherz gehalten. Dies war in dem Vortrag “Tiere und Pflanzen in der Bibel. Teil 1: Tiere im Buch der Sprüche”.

Quelle: Python Dawson | CC BY-SA 2.5 Generic

                    Außenansicht von Analsporen auf einer männlichen, albino burmesischen Python.

Dann aber habe ich einmal weiter nachgeforscht weil ich von Natur aus neugierig bin.

Es wurden sogar Fossilien von Schlangen mit Gliedmaßen gefunden. Und 3 Exemplare mit recht komischen Namen möchte ich Euch vorstellen.

Aber zuerst einmal zum Thema wie Schlangen ihre Beine verloren haben.

Wissenschaftler, die nicht an einen Schöpfergott glauben, gehen davon aus, das Schlangen vor etwa 150 Millionen Jahren durch die Gegend spazieren konnten.
Und sie haben geforscht warum das so ist.

Dabei haben sie entdeckt, dass ein wichtiges Gen für die Gliedmaßen-Bildung beschädigt ist. Ein Gen ist ein Teil der sogenannten DNA. Und die DNA ist wie ein Bauplan.

Für die Wissenschaftler entstand diese Veränderung vor 100 Millionen von Jahren.

Bibelkenner haben aber noch eine ganz andere Information wie das passiert ist.

Im Garten Eden benutzte der Feind Gottes, genannt Satan, eine Schlange damit die ersten Menschen sich gegen Gottes Gebot entscheiden und damit gegen Gott sündigen.

In 1.Mose 3,14 heißt es: Da sagte Jahwe-Gott zur Schlange: “Weil du das getan hast, / sei mehr verflucht als alles Herdenvieh / und mehr als alle wilden Tiere! / Kriech auf dem Bauch / und schlucke Staub dein Leben lang!”

Seitdem muss sich die Schlange zwar nicht vom Staub ernähren, aber durch ihre Art der Fortbewegung auch Staub aufnehmen müssen.

Nun wissen wir jetzt woher die Beschädigung des Gens kommt. Jahwe-Gott der Schöpfer hat diese Veränderung dauerhaft bewirkt.

Urteilt selbst was glaubwürdiger ist: Ein Bericht aus der Bibel der etwa 6 Tausend Jahre alt ist oder die Annahme das etwas vor 100 Millionen von Jahren passiert ist und kein Mensch war anwesend?

 

Nun aber zu unseren 3 Fossilien.

 

1. Eupodophis

Quelle: Mars Turner | Public Domain Mark 1.0

Die Eupodophis ist eine ausgestorbene Schlangengattung und hat zwei kleine Hinterbeine.
In dem eingezeichneten Kreis sieht man eine Gleidmaße
Dieses Fossil wurde in der Nähe eines Dorfes im Libanon gefunden und befindet sich derzeit in einem Museum in Beirut.

Das zweite Exemplar heißt:

2. Najash rionegrina

Gefunden wurde dieses Fossil in der argentinischen Provinz Río Negro.

Quelle: Paleoninja | CC BY 4.0 International

 

Das Bild zeigt Beckenregion des Holotyps von Najash rionegrina in Rückenseitiger Ansicht mit gut erkennbaren Oberschenkelknochen.

 

Unser besonderer Höhepunkt bildet der Fossilienfund einer Schlange mit Armen und Beinen.

3. Tetrapodophis Amplectus

Dieses Fossil konnte sogar eine zeitlang in einem deutschen Museum bestaunt werden.

Wenn ihr auf dem Foto nach Rechts schaut, dann seht ihr noch vor dem Schwanzbogen die Füße.

Wo es bei heutigen Schlangen allenfalls noch dornartige Restknochen gibt, verfügte Tetrapodophis noch über deutlich ausgeprägte Beine.

 

Aus dem Bild von David M.Martill habe ich den Kopf vergrößert. Und unter dem Kopf könnt Ihr die Arme erkennen.

 

Externe Artikel zum Thema

Mehr wissenschaftliche Artikel die in die Einzelheiten geht von Christen und Wissenschaftler

https://creation.com/4-legged-snake

https://answersingenesis.org/reptiles/four-legged-snake-fossil-found

 

Säkulare Artikel

Säkulare Artikel

Wie Schlangen ihre Beine verloren von www.scinexx.de

https://en.wikipedia.org/wiki/Eupodophis