Das unzählbare Sternenheer

So wurden vollendet der Himmel und die Erde und all ihr Heer.       (1.Mose 2,1; AELB)

In den letzten Jahren konnte der Mensch mit moderner Technik besser in die Tiefen des Universums schauen.
Und da wurde festgestellt, dass unser Universum systematisch und nicht chaotisch angeordnet ist.

Dies hier ist unsere Erde

Quelle: Andrew Z. Colvinderivative work: User:Duff06 | CC BY-SA 3.0 Unported

 

Unsere Erde gehört zu einem Sonnensystem, wo die Erde mit anderen Planeten um die Sonne kreist.

 

Hier unser Sonnensystem noch einmal aus einer anderen Sicht:

Quelle: Andrew Z. Colvinderivative work: Duff06 | CC BY-SA 3.0 Unported

 

Unsere Sonne (rot beschriftet) hat auch eine Nachbarschaft.

Quelle: Andrew Z. Colvinderivative work: User:Duff06 | CC BY-SA 3.0 Unported

 

Diese Nachbarschaft gehört in eine Galaxie mit unzähligen Sternen hinein, die sich als Spirale um ein Zentrum kreisen.

Quelle: Andrew Z. Colvinderivative work: User:Duff06 | CC BY-SA 3.0 Unported

 

Aber es gibt noch sehr viel mehr Galaxien, die nach einem bestimmten Plan aufgebaut sind. Die Lokale Gruppe, in der sich unsere Milchstraße befindet…

Quelle: Andrew Z. Colvinderivative work: User:Duff06 | CC BY-SA 3.0 Unported

 

gehört in den…

Quelle: Andrew Z. Colvinderivative work: User:Duff06 | CC BY-SA 3.0 Unported

 

Und dieser Virgo-Superhaufen gehört in die…

Quelle: Andrew Z. Colvinderivative work: User:Duff06 | CC BY-SA 3.0 Unported

 

Ganz viele Galaxien bilden Supersysteme.
Im ganzen Universum ist es so, dass diese Superhaufen von Galaxien an leeren Platten am Rand angeordnet sind.

Aber es ist keine gleiche Verteilung aller Galaxien, so wie es auf dem nächsten Bild aussieht.

 

Quelle: Andrew Z. Colvinderivative work: User:Duff06 | CC BY-SA 3.0 Unported

 

Wenn das Universum durch einen Urknall entstanden wäre, dann würde man erwarten, dass alle Galaxien viel gleichmäßiger verteilt sind, wenn es nicht eine Form mysteriöser Dunkler Materie geben würde.

Manche dieser Galaxien, die spiralförmig sind, drehen sich im Uhrzeiger und manche anders herum.
Und dann gibt es diese hohlen Bereiche, an deren Rand sich eine Galaxie befindet.
Alles sieht danach aus, dass es nicht zufällig entstand, sondern es hat eine Struktur und es ist geordnet.

Warum benutzt die Bibel das Wort Heer für die Sterne, Planeten und Sonnen?

Das Universum ist im Prinzip so geordnet wie eine Armee.
In der Armee gibt es kleine Gruppen, die aus einem Kommandanten mit ein paar Soldaten bestehen. Und
diejenigen gehören wieder zu einer größeren Einheit.
Und diese größeren Einheiten gehören wieder zu noch größeren Einheiten.

Und das geht so weiter bis zu den Divisionen.

Im Universum fängt es auch mit den kleineren Einheiten an. Da haben wir die Sonne mit ihren Planeten.

Und manche Planeten selber werden von einem oder mehreren Monden umrundet.
In unserer Galaxie gibt es ganz viele Sonnen. Und da muss man annehmen, dass die auch wieder Planeten
haben.
Und es gibt genügend Hinweise, dass dies so als Regelfall so ist.
Viele Sonnensysteme bilden eine Galaxie und die Galaxien bilden einen Superhaufen.
Und diese Superhaufen sind wieder gezielt und geplant strukturiert bis zum ganzen Universum.

 

Hier noch einmal die oberen Bilder zusammengefasst:

Quelle: Andrew Z. Colvinderivative work: Duff06 | CC BY-SA 3.0 Unported

 

Ein herzliches Dank, für die wissenschaftliche Beratung dieses Artikels, an Dr. Peter Trüb von www.wort-und-wissen.org