Die fünf wahren Dinosaurier-Zeitalter

In der Schule, durch die Medien und in Museen wird gelehrt das die Dinosaurier vor Jahrmillionen gelebt haben und sehr sehr lange vor den Menschen ausgestorben sind.

Hier in “Die fünf wahren Dinosaurier-Zeitalter” informiere ich Euch darüber wie es aus biblischer Sicht wirklich ist.

Quelle: creation.com 

Gott erschuf Dinosaurier am sechsten Tag der allerersten Woche in der Geschichte des Universums. Das war vor etwa 6.000 Jahren, zusammen mit anderen Tieren, die an Land leben, und mit Adam und Eva.

Es war ein perfekter Ort, an dem alle Lebewesen die grünen Pflanzen aßen, die Gott für sie geschaffen hatte.

 

Das Universum wurde verändert, als Adam ungehorsam war und einen Bissen von der Frucht des Baumes nahm, von dem Gott ihm verboten hatte zu essen.

Vor diesem traurigen Ereignis war der Tod von Tieren und Menschen nicht Teil der schönen Schöpfung Gottes.

Aber nachdem Adam ungehorsam war, begannen er und Eva sofort mit dem Sterben und die Tiere begannen, andere Nahrung als die Pflanzen zu begehren, die Gott ihnen gegeben hatte.

 

Im Laufe der Zeit wurde es so schlimm, dass Gott die Bosheit, die er sah, mit einer Flut richtete, die sich über die ganze Erde erstreckte.

Er brachte jeweils zwei (von einigen jeweils sieben) von jeder Art der Landtiere – einschließlich Dinosaurier! – an Bord der Arche Noah, wo sie vor Stürmen und Wellen, Vulkanen und Erdbeben sicher waren.

Jene Landtiere, die durch Nasenlöcher atmen, die nicht für die Arche ausgewählt wurden, kamen in der großen Flut ums Leben.

Da sich in dieser Zeit so viel Wasser, Schlamm und Mineralien vermischten, waren die Bedingungen dafür geeignet, die Knochen vieler Lebewesen von Land, aus dem Wasser und der Luft zu Versteinerungen umzuwandeln. Seitdem wurden weltweit Fossilien gefunden.

 

Nach der Sintflut verließen die Menschen, die Dinosaurier und die übrigen Tiere die Arche und begannen, die Erde wieder zu füllen.

Einige Tiere fanden es zunehmend schwieriger, in der neuen Welt zu überleben – das Klima war an einigen Orten aufgrund der Eiszeit, die nach dem Ende der Flut begann, viel kälter als zuvor.

Außerdem waren die Nahrungsquellen möglicherweise viel geringer, und die Menschen durften jetzt Tiere töten und essen (1.Mose 9,3). So verwendeten sie sie als Lebensmittel und auch für Kleidung, Waffen, Schmuck usw. Schließlich starben einige dieser Tiere aus.

Als sie im Laufe der Jahre langsam ausstarben, blieben von den Dinosauriern nur noch die Knochen und einige Geschichten übrig. Diese wurden zu Legenden über “Drachen”.

 

Später entdeckten die Menschen Knochen von gigantischen Tieren.

1841 war Sir Richard Owen der erste, der das Wort “Dinosaurier” verwendete, um die “schrecklichen Eidechsen” zu beschreiben, deren Knochen er studierte. Aus ihrer Sicht entdeckten sie als Erste die „Dinosaurier“, aber tatsächlich wurden die Dinosaurier von ihnen wiederentdeckt…Adam war der erste Mensch, der sie entdeckt hatte!

Weil die meisten nicht glauben, dass die Bibel wahr ist, haben die Menschen eine neue (aber falsche) Geschichte der Dinosaurier geschaffen. 

Sie haben die Knochen, die sie gefunden haben, in Museen ausgestellt, zusammen mit ihren falschen Geschichten über die Vergangenheit.